Trouvez ce que vous recherchez près de chez vous :

Dans un rayon de :

Willkommen in der deutschsprachigen Kirchgemeinde Est Vaudois!

In unseren 3 Kirchen in Vevey, Montreux und Aigle versammeln sich ganz verschiedene Menschen die eines verbindet: unsere (Mutter-) Sprache Deutsch. Wir feiern Gottesdienste und andere Feste, helfen mit Taten und Gebeten, tauschen uns über unseren Glauben und auch unsere Zweifel aus, unternehmen Ausflüge und Wanderungen und vieles mehr.

Bei uns sind sie richtig ...

- wenn Sie (wieder) Kontakt zur Kirche aufnehmen wollen, - wenn Sie Kontakt zu anderen Deutschsprachigen in der Region suchen,- wenn Sie eine Trauung, Taufe oder Abdankung in deutscher Sprache oder französisch-deutsch wünschen, - wenn Sie Unterstützung (Seelsorge, Beratung, Kinder, Senioren, …) brauchen, - wenn sie gerade neu zugezogen sind und sich über erste Kontakte, Tipps zum Ankommen und Beratung zum Einleben freuen, - wenn Sie in der Gegend wohnen oder zu Besuch sind, oder wenn Sie einfach neugierig geworden sind.

Kommen Sie einfach einmal vorbei ...

in einen Gottesdienst, ein Konzert, zum Jassen oder zu anderen Gelegenheiten! Pfarrerin Regine Becker und Pfarrer Beat Hofmann freuen sich auch über einen Anruf oder eine Email. Wir hoffen, Sie bald bei uns zu begrüssen!

Willkommen in der deutschsprachigen Kirchgemeinde Est Vaudois!
Bei uns sind sie richtig ...
Kommen Sie einfach einmal vorbei ...

Actualités

Toutes les actualités +

Evénements

Tous les événements +

Organizers

Locations

Categories

Étiquettes

septembre 2021
l m m j v s d
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
Erntedank-Gottesdienst
27
28
29
30
1
2
3

Erntedank-Gottesdienst

26.09.2021 Plus d'infos
/

À ne pas manquer

Tous les événements +
Pensée du jour

outes nos excuses pour la panne de réseau avec Interbible qui ne peut nous fournir les textes 'lire le texte' pour l'instant. Cliquer sur 'lire la suite' uniquement.

En exil de moi-même (Jérémie 25,1-14) Pas très joyeuse la prophétie… Comment peut-on concilier cette annonce de malheurs avec un Dieu d’amour? Peut-être d’abord en remplaçant, dans notre lecture, le mot «Seigneur» par «la vie».

Lire la suite Proposé par : Pain de ce jour